Tageslosung für Mittwoch, 16. August 2017
Es ströme das Recht wie Wasser und die Gerechtigkeit wie ein nie versiegender Bach.

Es war an einem Freitag. An einem Freitag um 14.30 Uhr.

Vier ominöse Autos mit zwei überraschungsgeladenen Anhängern begaben sich auf den Weg zum geheimen Treffpunkt nach Tuttlingen. Ohne entdeckt zu werden erreichten sie das Ziel und schlugen mit annähernder Lichtgeschwindigkeit die Zelte auf und übernahmen die Kontrolle über den Zeltplatz. Nach überhäuftem Buffet gesponsert vom Geburtstagskind, vergrößerte sich die Anzahl der Agenten des CVJMs auf 140 Agenten. Nach kurzem Kennenlernen nahmen sie gemeinsam ihr Lagermotto „NEU denken - Neu handeln - NEU werden“ am Lagerfeuer in Angriff. Nach einer mehr oder weniger geruhsamen Nacht nahm die Meute dieses bei drei Stationen in Form einer Bibelarbeit genauer unter die Lupe, wobei sich sehr interessante Gespräche ergaben. Nach gemeinsamen Training mit dem persönlichen Physiotherapeut und Erfahrungen mit dem Dominoeffekt beim Holzski-Biathlon für acht Läufer powerten sich die CVJM’ler beim Bunten Abend unter dem Motto „Klein gegen Groß“ aus. Dabei hatten die Großen mehr Erfolg, da sie nur vereinzelt am Biathlon teilgenommen haben. Am Sonntag machten sich dann die müden Krieger gemeinsam auf den Weg in die Kirche. Mit Trompeten und Posaunen vervierfachten sie die Besucherzahl der Gemeinde. Das leckere Essen aus der Fünf-Sterneküche lockte viele Besucher an, die sich natürlich auch den leckeren Kuchenschmaus nicht entgehen ließen. Nachmittags lieferten sich junge und alte Fußballbegeisterte ein Duell auf dem Fußballplatz. Nach mühevoll angerichtetem Buffet verbrachten unterschiedlichste Altersklassen gemeinsam den Abend am Lagerfeuer mit Fahrtenlieder und einer demolierten Gitarre. Trotz der eher kurzen Nacht waren alle pünktlich beim Gottesdienst.  Die Predigt fasste das Lagerthema perfekt zusammen und erinnerte die übermüdeten Agenten an ihren Auftrag von Gott. Der Abbau ging ohne größeres Aufsehen zu erregen von statten. Doch beim Abschiedskreis wurden die Verantwortlichen gefasst und mit einer gehörigen Tracht Schokolade verhaftet und zurück nach Mössingen gebracht. Entgegen schlechter Wetterprognosen war das geheime Lagertreffen ein voller Erfolg. Dankbar über ihren Auftraggeber kehrten sie voller Energie und Freude zurück.

nach oben