Tageslosung für Samstag, 21. April 2018
Stricke des Todes hatten mich umfangen, ich kam in Jammer und Not. Aber ich rief an den Namen des HERRN: Ach, HERR, errette mich!

Am frühen Morgen des 6. Februars machte sich eine Rekordteilnehmerzahl von 46 verschlafenen Jugendlichen auf den Weg in das nur weniger verschlafenenne Nest namens Sur-En bei Scuol im Unterengadin.

Das Auffüllen der Schlafreserven war unbedingt notwendig, schließlich waren 6 Tage mit ausgiebiger Action auf und abseits der Skipisten angesagt.

Die tägliche Fahrt mit dem Skibus und die notwendigen hauswirtschaftlichen Abläufe wurden von Tag zu Tag eingespielter erledigt, sodass die abendlichen Spiel- und Quatschrunden (Kontakt!)  im Laufe der Woche an Dauer und Lautstärke zu nahmen.

Zwischen all dem Jubel und Trubel nahmen wir uns jedoch auch bewusst die Zeit, um unser Thema "Auf der Flucht!?" aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten:

  • Wie entstehen Vorurteile und Ängste über Flüchtlinge?
  • Wie würden wir uns in solch einer Situation verhalten?
  • Vor was sind wir "auf der Flucht"?
  • Wo finden wir Zuflucht?
  • Und W.W.J.D. (What whould Jesus do?)

Von Seiten der Mitarbeiter steht nach einer Woche fest: Gründe vorzeitig zu fliehen gab es - auch mit so einer großen Gruppe - keine.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!
(Anmeldungen gibt es wie immer ab September online und beim Aiblesfest)

Hier gibts noch ein paar Impressionen:

nach oben