Tageslosung für Dienstag, 26. September 2017
Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.

Umhausen/Imst    19 Teilnehmer einer Winterfreizeit im Ötztal waren nicht zu stoppen bis zu einer zum Glück erfreulichen Fehldiagnose.

Die 15 Erwachsenen und 4 Kleinkinder waren vom 15.03 – 22.03 weder auf der Piste, auf der Loipe, noch beim Puzzeln, Spielen und beim Schlittenfahren zu stoppen.

 Beim Nachtrodeln am Dienstag wurden die Meisten jedoch jäh ausgebremst. Beim Ergattern einer der begehrten Plätze für den Transport zum Startpunkt brachen unerwartete Urinstinkte bei den Mitwartenden durch. Lediglich unser Leitwolf M. hatte das 

Durchsetzungsvermögen und konnte sich einen Platz ergattern.

Alle übrigen räumten nach einer Stunde vergebenen Wartens geknickt und eingeschüchtert das Feld.

Auch die Teilnehmerin K. musste sich nach einer fatalen ärztlichen Fehldiagnose am Freitag geschlagen geben. Nach vier langen Tagen und einer Heimreise mit Beinschiene konnte ein beheimateter Arzt den Irrtum jedoch schnell korrigieren. „Ich sehe auf diesem Röntgenbild nichts!“ so Dr. K.

Trotz des wechselhaften Wetters und den zwei Dämpfern war es rund herum eine gelungene Freizeit. Und das Wetter muss man eben nehmen wie’s kommt „Höööö“!.

Wir können es jedem empfehlen nächstes Jahr mitzukommen!!

nach oben