Tageslosung für Dienstag, 21. November 2017
Wohl dem, der barmherzig ist und gerne leiht und das Seine tut, wie es recht ist!

„Wir wün­schen dir, dass du unse­ren weit­her­zi­gen Gott erlebst und dass das Spu­ren in dei­nem Leben hin­ter­lässt.“

So begrüß­ten die CVJM-Landesreferenten Katja Flohrer, Ilse-Dore Sei­del und Mat­thias Kersch­baum die Besu­cher beim dies­jäh­ri­gen CVJM-Landestreffen am Wochen­ende im Sin­del­fin­ger Glaspalast.

Die CVJM-Landesreferenten bei der Begrü­ßung der 3.000 Besucher.

Und um diese Weit­her­zig­keit ging es an den bei­den Tagen des jähr­li­chen High­lights des CVJM-Landesverbandes Würt­tem­berg. Ob am Sams­tag beim Lan­des­tref­fen für Jugend­li­che und junge Erwach­sene oder am Sonn­tag für Kin­der und Eltern – das Thema „Weit.Herz.Ich.“ machte sich förm­lich im Glas­pa­last breit.

Der Eröff­nungs­got­tes­dienst war geprägt von „Bibel live“: Gemein­sam mit den Jugend­evan­ge­lis­ten Die­ter Braun (Stutt­gart) und Tobi Schöll (Ber­lin) lasen die vie­len Jugend­li­chen in der Bibel und konn­ten die Fra­gen los­wer­den, die ihnen auf der Seele brann­ten. Ein­drück­lich war auch das pas­sende Poetry-Stück von Wort­künst­ler Marco Michalzik.

Die Reso­nanz war groß und der Sin­del­fin­ger Glas­pa­last gut gefüllt.

Nach­dem die Besu­cher sich in der Pause bei „Subbr Sach für junge Leut“ an ver­schie­de­nen Aktio­nen, beim Sport oder im viel­fäl­ti­gen CVJM Markt aus­ge­las­sen hat­ten, über­nahm der christ­li­che Hip-Hopper fil_da_elephant die Bühne und begeis­terte vor allem die jun­gen Besucher.

Der Sams­tag schloss mit einer bewe­gen­den Wor­ship­night, die – wie schon der Eröff­nungs­got­tes­dienst – musi­ka­lisch von Soul Devo­tion Music gestal­tet wurde. Hier kam auch Tobi Schöll noch mal mit einer Pre­digt zu Wort. „Jesus war unter­wegs und hat allen Men­schen gezeigt, was es heißt, wenn Got­tes Liebe sich ver­schwen­det. Darum lasst uns heute mit Jesus heil machen, was in die­ser Welt kaputt ist“, war seine Bot­schaft an die vie­len CVJMer.

Die anschlie­ßen­den Gebets­sta­tio­nen des EJW-Weltdienstes gaben Gele­gen­heit, dar­auf zu rea­gie­ren. Hier ging es vor allem darum, dass sich die Chris­ten ihrer welt­wei­ten Ver­ant­wor­tung – unter ande­rem in der aktu­el­len Flücht­lings­pro­ble­ma­tik – bewusst wer­den. Dies wurde auch deut­lich in der Wahl des Pro­jek­tes, wel­ches das Lan­des­tref­fen als Spen­den­pro­jekt aus­wählte: „Glim­pse Clot­hing“ ist ein huma­ni­tä­res Mode­la­bel, das ehe­ma­lige Zwangs­pro­sti­tu­ierte in Indien zu Nähe­rin­nen aus­bil­det und ihnen damit ein selbst­be­stimm­tes Leben ermöglicht.

Am Sonn­tag nah­men dann die Fami­lien den Glas­pa­last für sich ein. Nicht nur Daniel Kallauch und sein Spaß­vo­gel Wil­li­bald lock­ten viele Besu­cher in den Got­tes­dienst, son­dern auch die über 30 Spiel– und Bas­tel­sta­tio­nen, die nach dem Got­tes­dienst von vie­len ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ten­den ange­bo­ten wurden.

Uwe Rech­ber­ger, der 1. Vor­sit­zende des CVJM-Landesverbandes, hofft nun, dass das dies­jäh­rige Thema „Weit.Herz.Ich.“ vor Ort wei­ter Kreise zieht und dass die ins­ge­samt 3.000 Besu­cher, „erfüllt von Jesu Weit­her­zig­keit, weit­her­zig wer­den: mit Gelas­sen­heit, Hilfs­be­reit­schaft, Kraft zur Ver­ge­bung, Liebe zu den Unge­lieb­ten und einer gro­ßen Lei­den­schaft für die Men­schen in unse­ren Orten, dass sie die frohe Bot­schaft von Jesus Chris­tus hören und Gott als lie­ben­den Vater kennenlernen.“

Auto­rin: Katja Flohrer

Treffen

Dez
17

17.12.2017 11:30 - 14:00

Jan
5

05.01.2018 19:30 - 23:30

Jan
9

09.01.2018 20:00 - 21:00

Jan
28

28.01.2018 11:30 - 14:00

Feb
13

13.02.2018 20:00 - 21:00

nach oben