Tageslosung für Dienstag, 26. September 2017
Du unser Gott, du großer Gott, mächtig und schrecklich, der du Bund und Treue hältst, achte nicht gering all das Elend, das uns getroffen hat.

„Wir wün­schen dir, dass du unse­ren weit­her­zi­gen Gott erlebst und dass das Spu­ren in dei­nem Leben hin­ter­lässt.“

So begrüß­ten die CVJM-Landesreferenten Katja Flohrer, Ilse-Dore Sei­del und Mat­thias Kersch­baum die Besu­cher beim dies­jäh­ri­gen CVJM-Landestreffen am Wochen­ende im Sin­del­fin­ger Glaspalast.

Die CVJM-Landesreferenten bei der Begrü­ßung der 3.000 Besucher.

Und um diese Weit­her­zig­keit ging es an den bei­den Tagen des jähr­li­chen High­lights des CVJM-Landesverbandes Würt­tem­berg. Ob am Sams­tag beim Lan­des­tref­fen für Jugend­li­che und junge Erwach­sene oder am Sonn­tag für Kin­der und Eltern – das Thema „Weit.Herz.Ich.“ machte sich förm­lich im Glas­pa­last breit.

Der Eröff­nungs­got­tes­dienst war geprägt von „Bibel live“: Gemein­sam mit den Jugend­evan­ge­lis­ten Die­ter Braun (Stutt­gart) und Tobi Schöll (Ber­lin) lasen die vie­len Jugend­li­chen in der Bibel und konn­ten die Fra­gen los­wer­den, die ihnen auf der Seele brann­ten. Ein­drück­lich war auch das pas­sende Poetry-Stück von Wort­künst­ler Marco Michalzik.

Die Reso­nanz war groß und der Sin­del­fin­ger Glas­pa­last gut gefüllt.

Nach­dem die Besu­cher sich in der Pause bei „Subbr Sach für junge Leut“ an ver­schie­de­nen Aktio­nen, beim Sport oder im viel­fäl­ti­gen CVJM Markt aus­ge­las­sen hat­ten, über­nahm der christ­li­che Hip-Hopper fil_da_elephant die Bühne und begeis­terte vor allem die jun­gen Besucher.

Der Sams­tag schloss mit einer bewe­gen­den Wor­ship­night, die – wie schon der Eröff­nungs­got­tes­dienst – musi­ka­lisch von Soul Devo­tion Music gestal­tet wurde. Hier kam auch Tobi Schöll noch mal mit einer Pre­digt zu Wort. „Jesus war unter­wegs und hat allen Men­schen gezeigt, was es heißt, wenn Got­tes Liebe sich ver­schwen­det. Darum lasst uns heute mit Jesus heil machen, was in die­ser Welt kaputt ist“, war seine Bot­schaft an die vie­len CVJMer.

Die anschlie­ßen­den Gebets­sta­tio­nen des EJW-Weltdienstes gaben Gele­gen­heit, dar­auf zu rea­gie­ren. Hier ging es vor allem darum, dass sich die Chris­ten ihrer welt­wei­ten Ver­ant­wor­tung – unter ande­rem in der aktu­el­len Flücht­lings­pro­ble­ma­tik – bewusst wer­den. Dies wurde auch deut­lich in der Wahl des Pro­jek­tes, wel­ches das Lan­des­tref­fen als Spen­den­pro­jekt aus­wählte: „Glim­pse Clot­hing“ ist ein huma­ni­tä­res Mode­la­bel, das ehe­ma­lige Zwangs­pro­sti­tu­ierte in Indien zu Nähe­rin­nen aus­bil­det und ihnen damit ein selbst­be­stimm­tes Leben ermöglicht.

Am Sonn­tag nah­men dann die Fami­lien den Glas­pa­last für sich ein. Nicht nur Daniel Kallauch und sein Spaß­vo­gel Wil­li­bald lock­ten viele Besu­cher in den Got­tes­dienst, son­dern auch die über 30 Spiel– und Bas­tel­sta­tio­nen, die nach dem Got­tes­dienst von vie­len ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ten­den ange­bo­ten wurden.

Uwe Rech­ber­ger, der 1. Vor­sit­zende des CVJM-Landesverbandes, hofft nun, dass das dies­jäh­rige Thema „Weit.Herz.Ich.“ vor Ort wei­ter Kreise zieht und dass die ins­ge­samt 3.000 Besu­cher, „erfüllt von Jesu Weit­her­zig­keit, weit­her­zig wer­den: mit Gelas­sen­heit, Hilfs­be­reit­schaft, Kraft zur Ver­ge­bung, Liebe zu den Unge­lieb­ten und einer gro­ßen Lei­den­schaft für die Men­schen in unse­ren Orten, dass sie die frohe Bot­schaft von Jesus Chris­tus hören und Gott als lie­ben­den Vater kennenlernen.“

Auto­rin: Katja Flohrer

Treffen

Nov
12

12.11.2017 11:30 - 14:00

Dez
17

17.12.2017 11:30 - 14:00

Jan
5

05.01.2018 19:30 - 23:30

Jan
9

09.01.2018 20:00 - 21:00

nach oben