Tageslosung für Dienstag, 07. Dezember 2021
Der HERR hat die Erde durch seine Kraft gemacht und den Himmel ausgebreitet durch seinen Verstand.

Mössingen. Mehr als 100.000 Besucher haben am 31.10. in Deutschland bei der ChurchNight den Reformationstag gefeiert. In Mössingen hatte ein Team von rund 40 Mitarbeitenden die Martin-Luther-Kirche für die ChurchNight in ein Lichtermeer verwandelt. Schon von Weitem war die bunt angestrahlte Fassade der Kirche zu sehen und auch innen sorgten Kerzen und farbiges Licht für eine stimmige Atmosphäre.

Am Nachmittag waren schon zwei mit Kutten und Bonbons ausgestattete Mitarbeiter in der Stadt unterwegs. Statt „Süßes oder Saures“ zu fordern, verteilten sie Bonbons und Einladungen für die ChurchNight am Abend. Und so füllten ca. 200 Besucher die Martin-Luther-Kirche zu Beginn des Gottesdienstes.


Pfarrer Andreas Kopp aus Belsen predigte zum Jahresthema „Mitmischen – mit Mission“. Explosiv ging es bei der Erzählung des gelernten chemisch-technischen Assistenten dann zu: „Eine Explosion der Liebe“ habe auch Luther bei seiner reformatorischen Entdeckung erlebt. Anhand der Aussendung der 12 Apostel in Mt. 9 ermutigte er die Besucher, ebenfalls zu den Menschen hin zu gehen. Entscheidend sei aber zuerst „bei Gott einzutauchen“, denn wer das tut, kann gar nicht anders als bei den Mitmenschen wieder aufzutauchen. Die SoS-Band unterstrich mit ihren Liedern dieses Anliegen musikalisch. Praktisch umgesetzt wurde die Botschaft anschließend in verschiedenen Gebetstationen. Jung und Alt beteten hier gemeinsam für Themen aus dem alltäglichen Zusammenleben, die von Bürgermeistern, Ortsvorstehern und Pfarrern aus der Region genannt wurden. Bürgermeister Steffen Heß aus Gomaringen  brachte seine Gebetsanliegen sogar persönlich ein und moderierte die Gebetsstation für Mitarbeiter in den Rathäusern und die Kommunalpolitik.

Nach dem Gottesdienst konnten die Impulse an verschiedenen Stationen wie der Singecke, dem Gebetslauf, dem Gebets- und Segnungsbereich oder der Kreativecke nachklingen. Viele blieben auch noch lange um einen Imbiss und die besondere Stimmung zu genießen oder mit anderen ins Gespräch zu kommen.




nach oben