Tageslosung für Montag, 02. Oktober 2023
Des Mondes Schein wird sein wie der Sonne Schein, und der Sonne Schein wird siebenmal heller sein zu der Zeit, wenn der HERR den Schaden seines Volks verbinden und seine Wunden heilen wird.

Das diesjährige JULA stand unter dem Motto „Im Auftrag seiner Majestät“. Ca. 80 Teilnehmende und knapp 40 Mitarbeitende verbrachten vom 28.07.2023 bis zum 05.08.2023 hochmotiviert eine Woche auf dem Zeltplatz in Sulz am Eck. Wir hörten dort in den Bibelarbeiten von Geschichten mit Jesus und seinen Jüngern.

Eingebunden war unser Programm in ein Agentenlager und so wurden Geschichten von Jesus im Anspiel von den Agenten Kelly, Björn und Andrew und deren Agentenlaufbahn unter dem Kommando von Mr. McCall (Gott) und mit der Hilfe von Top Agent J (Jesus) lebendig. Jeden Morgen wurde zusammen mit unserer JULA-Band gesungen und vor allem während des Liedes „Halleluja“ konnten die Jungs und Mädels ihre Energie herauslassen und zeigen, wer lauter singen kann.

Neben den Bibelarbeiten gab es auf dem JULA aber natürlich auch ein abwechslungsreiches Programm. Bei actiongeladenen Aktivitäten wie einem Geländespiel, einem Sportturnier, einer Agentenbestandsaufnahme oder einem Stadtspiel, bei dem man das gestohlene Nutella retten musste, konnten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Darüber hinaus wurde das Lager zwei Mal von Überfällen geweckt, auf die die Kinder aber durch ein Überfalltraining bestens vorbereitet waren. Außerdem konnten die Teilnehmenden ihrer Kreativität bei den Workshops freien Lauf lassen und sich wie jedes Jahr wieder neue einfallsreiche Zeltnamen und -schilder ausdenken. Bei einem Wellnessabend oder einer Team-time in den Zeltgruppe konnten alle zumindest ein bisschen entspannen. In diesem Jahr konnten wir die Abende endlich wieder am Lagerfeuer ausklingen lassen und gemeinsam reden, singen und Gemeinschaft genießen. Trotz des teilweise regenreichen Wetters war die Stimmung auf dem Lager durchweg sehr gut, was zu großen Teilen an unserer Lagerleitung und an unserer 5-Sterne-Küche lag, die uns die ganze Woche über mit richtig gutem Essen versorgte. Selbst der Spüldienst war durch diverse Singeinlagen der Teilnehmenden beliebt.

Rückblickend stand das JULA 2023 unter dem reichen Segen unseres Gottes und wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißen wird: „JULA 2024 – wir kommen!“.

nach oben