Tageslosung für Dienstag, 28. Mai 2024
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR.

Am Sonntag, 24.07.22, feierten wir unser diesjähriges Aiblesfest. Das Fest stand unter dem Motto: Wir bauen an!

Es begann um 10:30 Uhr mit einem Gottesdienst. Julia Bazlen, Theologiestudentin in Tübingen, predigte zu Markus 10,35-45 und zeigte uns zu dem „WIR“ in unserem Motto, was Jesus zu ‚Große und Diener‘ lehrte und praktizierte. Die SOS-Band und der Posaunenchor umrahmten den Gottesdienst musikalisch. Daniel Speidel der bisherige Chorleiter des Posaunenchores wurde offiziell verabschiedet und seine Nachfolgerin Gabi Stoll eingesetzt. Pfarrer Rieger sprach beiden den Segen Gottes zu, wie zuvor auch den Mitarbeitenden für das Jungscharlager und für die Jugendfreizeit, die ausgesandt wurden. Der Gottesdienst kann hier nochmal angesehen werden.

 posaunenchor wechsel

Nach dem Gottesdienst gab es - neben den kulinarischen Angeboten, die wegen der Hitze nicht so großen Anklang fanden - auch Angebote für Kinder wie den Jungle Track -eine große Hüpfburg-, Klettermast, Kinderschminken und die Riesenrutsche.

huepfburg2
klettermast
kinder bemalen

Auch die neue Chill-lounge wurde -nicht nur wegen den Temperaturen- eifrig genutzt.

Zum Aiblesumbau gab es Führungen durch die Baustelle und eine Spendenaktion mit den alten Fliesen aus den Toilettenböden im Erdgeschoss, bei dieser konnten als Anreiz drei Ballonfahrten gewonnen werden.

aible fuehrung
gewinnspiel

Es gab auf dem Aiblesfest aber auch genug Raum und freie Zeit und damit die Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche, die von vielen in der letzten Zeit vermisst wurden.

Wir blicken zurück auf ein „heißes“ Fest und sind dankbar, dass bei diesen Temperaturen von den Vorbereitungen bis zum Abbau dank vieler helfender Hände alles funktioniert hat. Herzlichen Dank an alle, die tatkräftig mit angepackt haben. Nicht nur bei Auf- und Abbau, sondern auch am Tag selbst brauchten wir bei den vielen Angeboten und notwendigen Diensten (wie z.B. Spülmobil) viele Helfer, die sich erfreulicherweise auch fanden.

Wir danken auch für die Kuchenspenden, die einen so traditionellen Teil des Nachmittags ermöglichten. Auch Dank an alle, die gekommen sind und damit das Fest zu einer schönen Veranstaltung werden ließen. Und vielen Dank an das Vorbereitungsteam, das nach längerer Pause durch Corona und die dadurch eingeschränkten Möglichkeiten für Feste nun wieder ein ‚komplettes‘ Aiblesfest geplant und angegangen haben.

nach oben